Warum polnische Frauen arbeiten als Betreuerinnen

Vielleicht hat einer oder andere eine Frage: warum polnische Frauen als Betreuerinnen in Deutschland arbeiten? In diesem Artikel kann sein, dass Sie ein Antwort finden. In Polen verdienen die Frauen nicht so viel. Viele von diesen Betreuerinnen haben in Polen eine Rente und die Arbeit in Deutschland ist extra Geld für sie. Es ist leicht eine solche Arbeit zu finden. In vielen polnischen Zeitungen, auch im Internet, suchen die Firmen die Arbeiterinen, die gerne nach Deutschland kommen und diese Arbeit machen (natürlich die Frauen, die  schon ein bisschen Erfahrungen mit älteren Menschen haben). Manche von Betreuerinen, die nach Deutschland kommen, haben Finanzprobleme, manchmal auch  persönliche probleme zu Hause. Eine Sache spielt auch die Rolle: viele Menschen in Deutschland arbeiten und erzählen, was für eine Arbeit ist das. Ich kenne persönlich auch viele Betreuerinnen und Betreuer aus Polen, die regelmässig diesen Beruf machen. Haben Sie  Fragen, kein Problem, schreiben Sie unten ein Kommentar, ich antworte gerne.

Erste deutsche Sprache

Was ist wichtig für die Betreuung für die Senioren, für die Familie aus Deutschland? Das wichtigste sind Personen aus Polen, mit guten deutschen Sprachkenntnissen . Andere Sachen spielen natürlich auch eine Rolle, aber die Sprache  steht im Mitellpunkt. Gute Betreuerin und der beste Betreuer muss Deutsch kennen. Es gibt viele Situationen, wo die Betreuerin etwas sagen  muss und auch verstehen muss, was andere Menschen sagen. Manchmal hören wir, daß Betreuung aus Polen billig ist. 1000 Euro ohne deutsche kenntnise. Welche Betreuung ist das? Meine Meinung nach, das ist nichts besonderes. Für unsere Oma und Opa ideal ist, wenn der Betreuer weiß ,welche Probleme die Menschen haben. Der gute Betreuer muss nicht Perfekt kochen, muss nicht perfeckt putzen. Der gute Betreuer und die Betreuerin muss verstehen das, was die Leute sagen. Darum geht es so. Die gute Betreuung aus Polen ist nicht billig, kostet manchmal auch viel Geld.  Es ist nur eine Frage, was ist viel? Für eine  1000 Euro ist viel, für andere 3000 Euro das ist nichts. 

Führerschein für Rollstuhl

Bis jetzt habe ich keinen Führerschein für den Rollstuhl, aber in der Zukunft vielleicht muss ich das machen? Oft sehen wir die Menschen, die im Rollstuhl setzen. Das sind manchmal die junge Leute, aber 90 Prozent sind die alten, die verschiedene Probleme haben. Als Betreuer aus Polen habe ich oft mit den alten Leuten zu tun. Ich muss den Rollstuhl schieben. Ohne Führerschein, aber mit grosse Erfahrung. Nach so viele Jahren ich habe schon viel gesehen. Einmal zum Beispiel, war eine Idee zum einem normalen Rollstuhl einen elektrischen Motor zu installieren. Alles war schwer mit einer Baterie, meine Meinung – unpraktisch. Für mich, das war das grosse Monstrum, das hinter war. Das war unpraktisch. Was ist aber praktisch? Praktisch ist zum Beispiel ein Sack, der hinter hängt. Es ist möglich mit solchem Sack einkaufen gehen und nach Hause transportieren. Was ist auch praktisch? Ich benutze gerne die Bremsen, die hintern sind. Es gibt die Rollstühle, die, die Bremsen hinter und vorne auch haben. Solsche Rollstühle sind Paar Zentimeter breiter. Für einen Rollstuhl ist auch gut die Rampe zu Hause zu haben. Ich habe die Rampen gesehen , die spezial gemacht worden sind und die Rampen, die fertig gekauft worden sind. Es gibt auch ein speciales plastikbrett für den Transport, zum Beispiel zwischen Bett und dem Rollstuhl.  Was ist mit Führerschein für den Rollstuhl? Natürlich es gibt solche nicht, aber manchmal ist gut den Rollstuhl ziehen, und nicht schieben (Kleine Treppe oder eine kleine Gebirge). Vorne ein Rolstuhl hat die kleine Reifen, hinter grosse, darum das ist.

Neue Stelle bei Betreuer

Manchmal kommt die neue Stelle bei Betreuer. Ein Senior ist gestorben und ist nichts zu machen. Ich arbeite für eine Firma und ist das nich meins Problem die neue Stelle zu suchen. Das macht die Firma welche die Betreuung nach Deutschland macht. Natürlich immer neue ist unbekannt und ich weiss nicht was kommt. Bist jetzt immer alles geklappt, aber ich weiss nicht was in Zukunft kommt. Ich bin immer optimistisch und iich glaube die Familien sind immer freundlich. Selbstredend immer bisschen anders ist: neue Senioren, neue Familien, neue Situationen. Ein Betreuer aus Polen muss flexibel sein. Das was war gut letzte mal am neue Stelle muss nicht gut sein. Ich muss natürlich immer etwas lernen, auch der Rhythmus, welche die Leute haben. Jetzt ich habe die neue Stelle, darum ich diese Artikel schreibe. Bis jetzt alles gut funktioniert. Ich bin zufrieden und ich glaube die Senioren und die Familie auch.

Betreuung aus Polen oder Altenheim

Viele alte Leute und die Familien  haben eine Frage: Betreuung aus Polen, oder ein Altenheim? Ich denke eine Betreuerin oder ein Betreuer ist die beste Lösung. Das ist keine Reklame, ich weiß, wie zu Hause ist und ich habe auch Paar mal ein Altenheim in Deutschland besucht. Zu Hause ist zu Hause. Bei uns in Polen  herrscht ein Sprichwort: alte Bäume soll man nicht umpflanzen. Ich habe auch gleiches Sprichwort in Deutschland gehört. Vielleicht  haben die Deutschen die gleiche Meinung wie wir  in Polen? Wenn ein Senior zu Hause ist, hat auch keinen Stress. Er kennt sein Umgebung, die Nachbarn, alles ist für ihm bekannt . In einem Altenheim alles ist fremd. Fremde Zimmer, fremde Nachbarn, fremde Pflegepersonal.
Thema Geld ist auch wichtig. Ein gutes Altenheim  kostet auch viel Geld. Kann sein, dass Betreuung aus Polen billiger ist?
Ich habe die Meinung, dass Betreuung zu Hause die beste Lösung  und sehr gute Alternative für Altenheim ist.
Vielleicht im dem Moment muss eine von Euch die beste Lösung finden? Meine persönliche Beratung ist: nur ein Betreuung aus Polen das beste für deine Oma und Opa ist.  

Betreuerin aus Polen ist krank

Es gibt auch solche Situationen, wo Betreuerin aus Polen krank ist. Was wir machen können? Wie kann man helfen? Normalerweise die Betreuerin, die in einer Firma arbeitet ist versichert, hat eine Gesundheitskarte, die EKUZ Karte in Polen heißt (europäische Krankenversicherungskarte). Mit dieser Karte (natürlich muss diese Karte aktuell sein) kann man dem Arzt besuchen. Zum Arzt, der dieser Information  „Kassenarzt“ oder „Alle Kassen“ hat. Wenn die Woche vorbei ist, oder eine Praxis geschlossen ist, ist immer möglich „Notdienst“  zu finden. Das ist die beste Lösung. Es gibt auch solche Situationen, wie zum Beispiel eine Betreuerin in einer Firma legal arbeitet und in diesem Moment keine Karte hat. Ich habe eine Information im Internet gelesen, dass sie trotzdem versichert ist. Es ist gut mit solchen Situationen der Firma in Polen zu rufen und einfach fragen. Die gute Firma findet bestimmt eine Lösung . Was kann machen, wenn eine Betreuerin schwarz arbeitet? In dieser Situationen, ist möglich auch eine EKUZ Karte zu machen. Diese Karte  ist  aber nur für Touristen, nicht für Arbeiters. Es ist auch möglich in Polen, eine private Versicherung  zu kaufen.  Es gibt zwei  Versicherungsarten…eine für Touristen, zweite für die Leute, die arbeiten. Diese für Leute, die arbeiten natürlich teuer sind. Mit der Privatversicherung mit deren wir arbeiten, ist aber immer das schwarze Arbeit .

Millionen verdienen und nichts machen

Das ist eine gute Lösung, die Millionen zu verdienen und nichts zu machen. Die Inspiration für dieses Artikel hat eine Krankenschwester gemacht. Sie hat erzählt, was passiert mit jungen Leuten, die diesen Beruf lernen wollen. Auch andere Leute sind faul. Nicht nur die Krankenschwestern. Wir sind faul, wir haben zu viel , wir müssen nicht kämpfen. Das ist das größte Problem. Deutsche nach dem zweiten Weltkrieg waren fleißig und haben das Land wieder aufgebaut. Heute viele sind faul, alles ist gebaut und es ist nicht viel zu machen. Die Kinder kriegen umsonst eine Wohnung, sofort ein Auto, und das soll gut sein? Natürlich wir in Polen werden auch langsam faul. Wir gehören zu Europa. Ganze Europa ist faul. Wer is fleißig? Fleißige Nationen das sind diese , die wenig haben. Leute aus China, Indien, das sind fleißige Menschen. Diese Leute müssen jeden Tag kämpfen um zu überleben. Ich kenne ein deutsches Sprichwort … Das Meritum dieses Sprichwort ist: Diese Leute, die heute stehen, wollen sich setzen, diese die setzen, wollen sich liegen, diese die legen… wollen sterben. Der Artikel hat natürlich ein Betreuer aus Polen geschrieben. Ich bin manchmal auch faul.

Ideale 24 Stunden Pflege

Ich denke, das ist Ideal , nur 2 Personen für 24 Stunden Pflege. Natürlich nicht am gleicher Zeit. Einmalig ist nur 1 Person dabei. Wir sind beide nur Paar Stunden zusammen, um dasThema, über einer Stelle zu besprechen.  2 Personen sind genug. Warum? Weil die Senioren wechseln  den Betreuer nicht gerne. Für ihnen  bedeutet das nur den Stress. Das ist typisch für alte leute. Jeder Betreuer oder  eine Betreuerin ist am Anfang Fremd zu Hause. Wenn nur 2 gibt, die sich schon gut und lange kennen, ist immer am besten. Jetzt funktioniert das auch. Natürlich ich bin auch flexibel und ich akzeptiere die Termine meiner Nachfolger. Wir müssen zusammenarbeiten.  Bis jetzt ist alles Perfekt  . Natürlich mein Nachfolger muss ein seriöser Person sein und wir müssen als Team, wie  ein schweizer Uhr arbeiten.

Welche Firma zum Betreuung

Es gibt Leute in Deutschland, die eine Firma zum Betreuung suchen. Die Leute fragen oft, welche Firma die beste ist, mit welcher Firma können den Eintrag unterschreiben? Es ist schwer  im Internet die Meinungen zu finden. Wir haben auch keine Garantie wer das schreibt (vielleicht eine Firma). Mit Meinungen im Internet , die eine Firma hat  ist so , dass: wenig ist gut, zu viel ist nicht gut. Es ist möglich auch mit einem Translator die Meinungen  der polnischen Betreuerin schreiben zu suchen. Eine Betreuerin  auf polnisch  heißt „opiekunka“. Meine persönliche Beratung ist: nicht zu teuer, nicht zu billig. Die billigsten Firmen  haben manchmal auch  Probleme . Ich  habe bis jetzt Glück , in einer Firma  zu arbeiten und ich muss sagen, dass  mein Geld  immer pünktlich auf meinem Konto sind. Das  spielt auch eine Rolle, zufriedener Mitarbeiter, der Arbeit gut gemacht hat. Für die Leuten, die auch  eine Firma aus Polen suchen, werde  ich, die Beratung kostenlos machen.

Wie reist man zwischen Polen und Deutschland

Wie reist  ein Betreuer oder eine Betreuerin zwischen Polen und Deutschland? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Zwischen großen Städten reise ich mit einem großen Bus. Es gibt Firmen in Polen, die solche Reisen organisieren.  Es ist möglich eine Reservierung bei meiner Firma, oder gerade bei eine Transportfirma zu machen.  Eine Reise hin und zuruck nach Deutschland kostet minimum 110 Euro. Die zweite Option, ist die Reise mit  einem kleinen Bus. Das sind die Busen, wo maksimum 9 Sitzplatze sind. Viele Betreuerinen und Betreuer aus Polen denken dass  dieserTransport, die beste  Losung ist. Ich muss nur zwei Adresse bestatigen und der Bus kommt zum meinem Ziel. Natürlich das kostet ein bisschen mehr, minimum 150 Euro. Gibt auch andere möglichkeiten z.B der Zug, das Flugzeug, oder mit dem Fahrrad, vielleicht zu Fuß. Mit dem Zug, oder der Flug ist teuer. Mit dem Fahrrad, oder zum Fuss ist zu langsam. Nun, es sei denn das Grenzstadt sein, dann kann man solche Reise zu Fuß manchmal machen.